Unterstützen Sie uns! PL / DE Lerne die Gärten kennen

Wir pflanzen einen Garten

Die Verwirklichung des Projektes „Deutsch-Polnische Gärten“ vollzieht sich schrittweise in den Jahren 2017 bis 2019. Dabei werden die Kristallisationspunkte Gartenkulturen, Bürgergesellschaft und Ökologie schon in der Gestaltung der einzelnen Prozesse von Planung, Bau und Bepflanzung herausgearbeitet. Dies soll etwa geschehen durch Vorträge, Workshops und gemeinsame Pflanzaktionen. Alle Anwohner und Partner sind eingeladen, für das „Grüne“ in ihrer Stadt selbst aktiv zu werden. Regelmäßige Konsultationen der Anwohner und künftigen Besucher werden die Konzeption der Deutsch- -Polnischen Gärten als ruhigen Besinnungs- und Begegnungsort begleiten. Das Projekt fühlt sich insbesondere dem Ruhebedürfnis der Anwohner und der dort heimischen Tiere des Skaryszewer Paderewski-Parkes verpflichtet. Bei der Planung und Anlage der Deutsch-Polnischen Gärten wird großer Wert auf den respektvollen Umgang mit dem vorhandenen Ökosystem, mit der Natur, den Tieren und den Pflanzen gelegt. Dazu gehören etwa Pflanzen, die auf natürliche Weise das Wasser des Altarmes reinigen. Die Charakteristik des Geländes, auf dem die Deutsch-Polnischen Gärten entstehen werden, bietet zahllose weitere Anknüpfungspunkte für ökologische Projekte und Initiativen. Die erste Revitalisierungsphase beginnt im Jahr 2017. Der erste Bauabschnitt 2017 umfasst die Renovierung des Haupteingangs an der Zielenieckastraße. Die Bepflanzung eines ersten Einzelgartens ist ebenfalls geplant. Im zweiten und dritten Bauabschnitt 2018 und 2019 folgt die Planung und Anlage weiterer Einzelgärten, die die Gartenkultur thematisieren und symbolische Elemente beinhalten, die für die Freundschaft zwischen Deutschland und Polen stehen. In dieser Phase werden außerdem die zwei anderen Eingangsbereiche an der Lubelskastraße und der Międzynarodowastraße revitalisiert und ein direkter Zugang aus den Gärten zum Wasser des Kaminonker Altarmes geschaffen. Das Projekt wird von dem deutsch-polnischen Büro COQUI MALACHOWSKA COQUI Städtebau Landschafts- architektur geplant.

Kontakt

Fried Nielsen

Gesandter, Leiter des Kulturreferats

Deutsche Botschaft in Warschau

ul. Jazdów 12, 00-467 Warszawa

Tel.: +48 22 584 17 60
fried.nielsen@diplo.de

Magdalena Przedmojska

Organisationsbüro in der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

ul. Zielna 37, 00-108 Warschau

Tel.: + 48 22 338 62 73

gaerten@sdpz.org

Unsere Konten
Unterstützen Sie uns!

Spenden in PLN

IBAN: PL 16 1140 1010 0000 5307 9800 1006
Kontoinhaber: Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

Spenden in EUR

IBAN: PL 43 1140 1010 0000 5307 9800 1005
Kontoinhaber: Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

mBank SA SWIFT: BREXPLPW

Überweisungstitel: Spende für die SdpZ für die Deutsch-Polnischen Gärten, Nr. 59/2017/MP
Nach der Überweisung teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail-Adresse unter: gaerten@sdpz.org mit.